Berner Stromanlagen im Vergleich

18.05.2012

Welches Kraftwerk im Kanton Bern produziert wie viel Strom? Die Website «www.avesbern.ch/stromkantonbern» gibt einen Überblick – von der Solaranlage auf dem Bauernhaus bis zum Stausee an der Grimsel.

Die Schweizer und damit auch die Berner Energiepolitik sind im Umbruch. Strom als Teil dieser Energie ist besonders abstrakt. Überall ist von Kilowattstunden, Leistung, Potenzialen, Megawattpeak und dergleichen die Rede. Sich darunter etwas vorstellen zu können, ist herausfordernd.

 

Die neue Website «avesbern.ch/stromkantonbern» schafft Abhilfe. Die Seite gibt Auskunft über 142 Stromanlagen im Kanton. Unter anderem lässt sich auch die produzierte Menge vergleichen. So erfahren Sie zum Beispiel, dass die Solaranlage auf dem Dach des Parkhauses «Park & Ride Neufeld» in Bern den jährlichen Stromverbrauch des Kantons Bern für gut 5 Minuten deckt, das Biomassezentrum in Spiez für knapp 3.5 Stunden, das Wasserkraftwerk Bannwil für über 6.5 Tage und das Speicherkraftwerk Handeck 2 an der Grimsel für 16.5 Tage.

 

Entdecken sie die Stromlandschaft des Kantons Bern: www.avesbern.ch/stromkantonbern

aves Bern

aves Bern – die mit 1400 Sympathisanten grösste Sektion der Aktion für eine vernünftige Energiepolitik Schweiz – steht für Sachlichkeit in der öffentlichen Diskussion zum Thema Energie, eine Energiezukunft im Kanton Bern, die Sicherheit schafft, Wohlstand wahrt und Wachstum ermöglicht sowie eine effiziente, umweltverträgliche und klimaschonende Energieversorgung. aves Bern setzt sich konstruktiv mit der Energiestrategie des Bundes auseinander und arbeitet unter dem Motto: «Alle Energien nutzen.»

Energieradar – Meldungen

 
 
AVES BERN | Schulweg 6, 3013 Bern |Kontakt|Impressum